Modellbau Magazin Modellversium

Bolchowitinow BI-1

Russischer Raketenjäger

von Thomas Brückelt (1:72 Eastern Express)

Bolchowitinow BI-1

Als ich im Jahr 2007 das Museum für Russische Luftfahrt in Monino besuchte, erweckte der Raketenjäger BI-1 mein Interesse. Nach meiner Rückkehr bestellte ich mir den Bausatz von Eastern Express in 1:72, der dann jedoch länger als geplant auf die Wartebank geschoben wurde.

Bolchowitinow BI-1

Mit acht gebauten Maschinen blieb die BI-1 in der Vorserie stecken. Grund dafür waren technische und aerodynamische Probleme. Vor allem bekam man das Aufbäumen bei hohen Geschwindigkeiten nicht in den Griff, was letzten Endes auch das Ende des Projektes besiegelte. Im September 1941 begannen die Flugversuche. Es kam zu reparablen Brüchen aber auch zu einem Totalverlust im Rahmen der Hochgeschwindigkeitsversuche mit tödlichem Ausgang für den Testpiloten Grigori Bachtschiwandschi. Hier findet man ein kurzes Video aus der Flugerprobung. Wie man dort sehen kann, hat man der BI-1 Schneekufen verpasst. Diese liegen dem Bausatz auch bei.

Bolchowitinow BI-1

Für einen Kleinserienhersteller hat Eastern Express hier ganz ordentliche Arbeit geleistet: Der Guss ist sauber und stellenweise sehr filigran, es gibt nur wenig Grat zu entfernen. Die Innenwände des Cockpits und die Fahrwerksschächte sind mit schönen Strukturen versehen, vor allem für den Maßstab 1:72.

Bolchowitinow BI-1

Einzige Ergänzung an meinem Modell ist ein Spant, den ich ca. 15 mm vor dem Auslass des Raketenantriebs einbaute, damit man nicht so weit in den Rumpf sehen kann.Die Bauanleitung wirkt auf den ersten Blick etwas unübersichtlich. Fast alles ist in kyrillischer Schrift gehalten, die Farbangaben wurden glücklicherweise auch in englischer Sprache gedruckt.

Bolchowitinow BI-1

Der Bau verlief problemlos. Die Passgenauigkeit der Teile ist gelungen, Spachtelmasse kam so gut wie nicht zum Einsatz. Die Abstrebungen des Leitwerks, die Läufe der beiden Bordkanonen 20-mm-MK-SchWAK und die Fahrwerksgestänge sind mit gezogenen Gießästen herzustellen. In der Anleitung sind die richtigen Längen und Durchmesser dazu angegeben.

Bolchowitinow BI-1

Lackiert habe ich das Modell mit Revellfarben und dem Pinsel. Die Decals sind sehr dünn, sollten aber mit etwas Weichmacher nachbehandelt werden.

Ein seidenmatter Klarlacküberzug versiegelt den kleinen Raketenjäger.

Bolchowitinow BI-1

Zusammengefasst lässt sich sagen: Ein unkomplizierter Kit, der auch die Sammlung weniger geübter Modellbauer um einen Exoten bereichern kann.

Bolchowitinow BI-1

Thomas Brückelt,
acroairwolf.beepworld.de

Publiziert am 16. Juni 2016

Modellbauer-Profil
Thomas Brückelt
Land: DE
Beiträge: 155
Dabei seit: 2011
Neuste Artikel:
Gates Learjet 35ASA-6 Gainful / 2K12 KubP-51D Mustang „Louisiana Kid“ mit Ford Mustang 1964 CoupeGrob Astir CS-77

Alle 155 Beiträge von Thomas Brückelt anschauen.

Du bist hier: Home > Galerie > Thomas Brückelt > Bolchowitinow BI-1

© 2001-2019 Modellversium