Modellbau Magazin Modellversium

Shenyang J-8II

PLAAF

von Marco Coldewey (1:144 Trumpeter)

Shenyang J-8II

Infos zum Original

Das chinesische Militär forderte Mitte der 60er Jahre einen neuen Abfangjäger, der in der Lage war die hochfliegenden B-58, F-105 oder U-2 abzufangen. Die weiterentwickelte MiG-21, welche von Chengdu als J-7 weitergeführt wird, erfüllte jedoch nicht diese Vorgaben.

Shenyang J-8II

Bedingt durch die Kulturrevolution gelang es Shenyang erst ab 1979 ihre, aus der Mikoyan Je-152M entwickelte, J-8 zu produzieren. Sie konnte sich gegen die projektierte J-9 aus dem Hause Chengdu durchsetzten. Mit der Version B erfolgten dann erstmals größere Änderungen, so wurde der zentrale Lufteinlauf auf die Außenseite verlegt und brachte nun Platz für ein größeres Radarsystem in der Flugzeugnase. Auch wurden die Heckstabilisatoren durch eine seitlich wegklappende Stabilisierungsflosse ersetzt, dieses System findet man auch bei der MiG-23.

Shenyang J-8II

Die Shenyang J-8 wird nachwievor gebaut und bildet das Rückgrat der chinesischen Abfangkräfte mit ca. 400 gebauten Einheiten.

Shenyang J-8II

Infos zum Bau

Nachdem ich die Anigrand Modelle fertig hatte, forschte ich noch ein wenig im Netz, was es denn noch so von der PLAAF gibt. Ich stieß auf diesen Bausatz von Trumpeter, er ist zwar etwas älter, aber doch sehr gut zu bauen. Bei der Detaillierung kann man sich so richtig austoben, so habe ich die Leitbleche in den Lufteinläufen ersetzt und die Stabilisierungsflosse weggeklappt.

Vergleich zu einer MiG-21
Vergleich zu einer MiG-21

Marco Coldewey,
modellbau.mc84.de

Publiziert am 26. September 2016

Modellbauer-Profil
Marco Coldewey
Land: DE
Beiträge: 169
Dabei seit: 2009
Neuste Artikel:
Lockheed F-104 StarfighterHawker Beechcraft T-6 Texan IIDouglas DC-8-63Airbus A320

Alle 169 Beiträge von Marco Coldewey anschauen.

Du bist hier: Home > Galerie > Marco Coldewey > Shenyang J-8II

© 2001-2020 Modellversium