Modellbau Magazin Modellversium

SZD-59 Bielsko

von Thomas Brückelt (1:48 AcroKit)

SZD-59 Bielsko

Weiterentwicklung des SZD-48-3 Jantar Standard, konstruiert unter der Leitung von Jan Knapik in den Jahren 1990-91. Der Rumpf des Jantar wurde fast unverändert übernommen. Das T-Leitwerk des Jantar Standard wurde durch ein Kreuzleitwerk mit größerem Seitenruder und dem Höhenleitwerk der SZD-42-2 ersetzt. Die Außenflügel sind abnehmbar, womit sich die Spannweite für den Kunstflug auf 13,2 m verkürzen lässt. Die SZD-59 ist mit 13,2 m Spannweite für +7 / -5g und sämtliche Kunstflugfiguren zugelassen. Der erste Prototyp wurde bei der Segelkunstflug-Weltmeisterschaft 1991 in Zielona Góra vorgeführt. Bis Mitte 1996 wurden zwölf Exemplare hergestellt. Wegen des wirtschaftlichen Zusammenbruchs der SZD kam die Produktion 1996 zum Erliegen. Seit 2004 wird die SZD-59 Acro wieder produziert.

SZD-59 Bielsko

Das Onboard-Bild zeigt die baubare D-1138, wie ich sie gerade durch einen Außenlooping knüpple.
Das Onboard-Bild zeigt die baubare D-1138, wie ich sie gerade durch einen Außenlooping knüpple.

Die Modelle werden mit Decals und ausführlicher Anleitung in eine Tüte eingeschweißt.
Die Modelle werden mit Decals und ausführlicher Anleitung in eine Tüte eingeschweißt.

Thomas Brückelt,
acroairwolf.beepworld.de

Publiziert am 30. März 2011

Modellbauer-Profil
Thomas Brückelt
Land: DE
Beiträge: 155
Dabei seit: 2011
Neuste Artikel:
Gates Learjet 35ASA-6 Gainful / 2K12 KubP-51D Mustang „Louisiana Kid“ mit Ford Mustang 1964 CoupeGrob Astir CS-77

Alle 155 Beiträge von Thomas Brückelt anschauen.

Du bist hier: Home > Galerie > Thomas Brückelt > SZD-59 Bielsko

© 2001-2019 Modellversium